Fellbach: +49 711 34 24 37-0       Düsseldorf: +49 211 138 66 37-0       kontakt@expertalis.de   

Die wachsende Weltbevölkerung stimmt die Pharma-Branche derzeit positiv. Die steigende Alterung und der ansteigende Wohlstand, der auch besseren Zugang zu Medikamenten bedeutet, stimmt zuversichtlich. Künftig muss die Branche innovativer und produktiver werden, um tatsächlich davon profitieren zu können.

Der Pharma-Branche könnte eine rauhe Zukunft bevorstehen, da einerseits die Erwartungen von Patienten, Krankenversicherungen und Anbietern im Gesundheitswesen steigen, andererseits müssen neue Therapien nachweisbare medizinische und wirtschaftliche Verbesserungen bringen. Aktuell können Pharma-Unternehmen diese Erwartungen nur mangelhaft erfüllen aufgrund schwächerer wissenschaftlicher Produktivität.

Das größte Problem zeigt sich darin, dass sich die Pharma-Branche häufig auf noch althergebrachte Denkmuster und Strategien verlässt. Das Umschalten auf neue Geschäftsmodelle und eine kreative Unternehmenskultur schreiten oft zu langsam voran.

Dem vielversprechenden Marktpotanzial ab 2020 steht jedoch nichts entgegen, wenn die Unternehmen die Wertschöpfung aus bestehenden und neuen Präparaten optimieren, neue Geschäftsmodelle für die Wachstumsmärkte entwickeln und ihre wissenschaftliche Produktivität deutlich verbessern.